Tierklon - 100.000 Euro für ein zweites Leben

Veröffentlicht auf von Anneliese

Koreaner lassen toten Pitbull wiederauferstehen

100.000 Euro für ein zweites Leben: Ein südkoreanisches Labor soll für eine wohlhabende US-Amerikanerin deren toten Pitbull wiederauferstehen lassen. Der erste kommerzielle Hundeklon soll das Frauchen glücklich machen - ihr Hund hatte ihr einst das Leben gerettet.
Also ich weiß ja nicht ein Haustier klonen zu lassen damit man das selbe Tier wieder bekommt.
Jedes Tier ist einzigartig wie auch der Mensch. Ich könnte mir nicht vorstellen einer meiner Katzen die Tod sind so wieder zu Leben zu erwecken.
undefinedMinki und Tomy z.B. waren zwei kleine Katzenkinder die gestorben sind. Als Klone möchte ich die beiden nicht haben. Sie wären vielleicht identisch mit den beiden aber doch nicht die selben

Veröffentlicht in Philosophie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post