Grundeinkommen für alle?

Veröffentlicht auf von Anneliese

Haben wir ein menschelnwürdigeres Leben, wenn jeder ein Grundeinkommen (ca. 850€) bekommt. Der Ökonomon Götz W. Werner ist davon überzeugt.

Jeder Mensch bekommt jeden Monat ein Grundeinkommen, dafür entfallen alle Leistungen wie Kindergeld und Harz V. Jeder kann individuell durch seine neu gewonnenen Feiheit entscheiden was er macht.

Statt Ämtern & Behörden, die unterschiedlichste Leistungen verwalten und verteilen (Arbeitslosengeld in all seinen Abstufungen, Sozialhilfe, Wohngeld- und andere Zuschüsse) gibt es zukünftig schlicht und einfach einen Pauschalbetrag für alle Deutschen. Egal, ob für Herrn X (der einer einen Job als Bankmanager hat), Frau Y (die im Supermarkt an der Kasse sitzt) oder eben Z (der arbeitslos ist).

Keiner müsste mehr einen Vollzeitjob annehmen so könnte Arbeit für alle geschaffen werden. Denn eine Vollbeschäftigung die wird es nicht mehr geben in unserem Land.

Veröffentlicht in Soziales

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Winfried Schley 08/18/2008 09:48

Götz W. Werner geht davon aus, dass der gesunde Mensch in sich soviel Antriebskraft hat, dass er über diesen Grundbetrag hinaus fast nicht anders kann und zusätzlich arbeitet und damit weiteres Geld dazuverdient, dieses zum Teil versteuert und zum Teil kräftig ausgibt, damit andere daran verdienen. Nur so bleibt die Wirtschaftskraft eines solchen Systems erhalten, das dann eben dieses Grundeinkommen für alle sichern kann.

Ein solches System erfordert in vielen Bereichen unserer Gesellschaft ein komplettes Umdenken und die Bewältigung vieler uneingestandener Existenzängste. Wie realistisch ein solches System ist, weiß bis jetzt niemand genau einzuschätzen, aber bedenkenswert ist es allemal.

Anneliese 08/18/2008 15:17


Hallo Winfried!
Ja ich sehe das auch so wie Du. Der Mensch braucht die Arbeit, aber warum soll nur ein Teil Arbeit haben und die anderen nicht? Es wäre somit eine gerechte Aufteilung der vorhandenen Arbeit. Die
die jetzt Vollzeit arbeiten mit X Überstunden könnten so Teilzeit arbeiten und die Arbeitslosen könnten dieses ebenso tun.Denn Arbeit wird immer weniger werden, immer mehr Maschinen ersetzen den
Menschen dabei.