Wieder Gewalt in der Münchner U-Bahn

Veröffentlicht auf von Anneliese

111.jpgBeim Einsteigen in die U-Bahn hatte ein junger Mann einen neben der Türe stehenden 60-Jährigen unsanft angerempelt. Als sich dieser über das rücksichtslose Gebaren beschwerte, wurde der Bursche rabiat. Mit einem Kopfstoss verpasste der jugendliche Täter dem Senior, der am Flughafen noch seinem Beruf nachgeht, eine größere Platzwunde am Kopf. Stark blutend am Boden liegend wollte der Schläger ihn treten. Drei Mitfahrer stellten sich ihm jedoch entgegen.....
Nimmt das denn kein Ende mehr überall Gewalt, kann man denn noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren ohne Angst zu haben das man Angegriffen wird? Überall stehen Überwachungskameras doch die halten die Täter nicht davon ab. Warum auch unser deutsches Strafrecht ist ja eh für die Katz.
Ich persönlich fahre zum Glück sehr wenig mit der U-Bahn denn immer wenn es geht fahre ich mit meinem Roller zur Arbeit. Da ich Nachts sehr ungerne mich in den U-Bahnhöfen auf halten will.

Veröffentlicht in Dies und Das

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post