E-bay und Sicherheit

Veröffentlicht auf von Anneliese

Datendiebe haben bei eBay ein neues Schlupfloch entdeckt. Über eine Sicherheitslücke im System werden ungehindert Kundendaten abgegriffen, behaupten Internetaktivisten. eBay wiegelt ab. Die Lücke sei bekannt, ihr Missbrauch aber nahezu unmöglich.

www.heute.de/ZDFheute/inhalt/3/0,3672,7168515,00.html

Da wäre ich mir nicht so sicher wenn E-bay das auf die leichte Schulter nimmt. Ich hatte auch schon einmal einen Betrugsfall mit meinem E-baykonto. Das letztlich dann bei der Polizei endete. Es ging zwar immer nur um keine Beträge aber immer wieder bekam ich Zahlungsaufforderungen von Firmen die ich gar nicht gekannt habe.

Veröffentlicht in Internet

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

mar-sho 03/13/2008 21:19

Ja, dass ist sehr schade und traurig, das wir immer mehr dem Werteverfall "verfallen". Wie viele Menschen nutzen das Internet und freuen sich über die tolle Technik und was man alles lernen, erfahren, abrufen kann, etc. Wie viele Ältere Menschen noch die Neugier hatten und haben, das Internet "zu erlernen und zu begreifen" und einen Weg gefunden haben, zu kommunizieren, wenn niemand mehr anderes da ist...sie verstehen das doch alles gar nicht und gehen harmlos an das Internet und Ebay heran..Warum wollen wir andere betrügen, übers Ohr hauen- möglichst durch Nichtstuen und andere berauben, zu etwas zu kommen? Gibt es eine Statistik in welchen Ländern am meisten im Internet betrogen wird? Ist das nur in Deutschland bei Ebay so? Stehen die Betrüger und Diebe im Internet in der gleichen Relation zu den ehemals gängigen Betrügereien oder ist das Internet eine Brutstätte für Verwahrlosung und Werteverfall?