EU-Diäten

Veröffentlicht auf von Anneliese

8,7 Millionen Euro zahlt Deutschland bisher jährlich für die Diäten seiner EU-Abgeordneten. Doch nun wird das System umgestellt: Ab Herbst bezahlt die Bundesrepublik indirekt die Diäten für ein Fünftel aller EU-Abgeordneter - dabei stellt sie nur ein Siebtel der Parlamentarier.
Deutschland ist als Vorreiter des Gutmenschentums freiwillig verpflichtet, die Diäten für alle zu bezahlen, außerdem sollten wir auch ein Fünftel der UNO-Budgets übernehmen. Und da wir an China Entwicklungshilfe zahlen, warum nicht auch an Saudi-Arabien, Libyen und Iran. Diese Länder werden sowieso demnächst mit der EU in der UPM (Union pour la Mediteranee) vereint. Dann kämen noch die Diäten für alle Politiker in Marolkko, Algerien, Ägypten etc. auf uns zu. Aber Frau Merkel wird das rechnerisch schon stemmen: Nur ein zweistelliger Milliardenbetrag, oder?

Veröffentlicht in Politik

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Holzmichel 05/31/2008 10:39

Recht hast Du, wir die Zahlmeister, die Blöden.
Trotzdem wünsche ich Dir ein schönes sonnen reiches Wochenende.
Servus Richard