Sonnensystem soll eine Rarität in der Milchstraße sein

Veröffentlicht auf von Anneliese

Der Einsatz von komplexen Computersimulationen durch Experten des Weinberg College of Art and Science der Northwestern University brachte Astronomen erstmals das vollständige Abbild der Entstehung von Planeten. Die Forscher nahmen über 100 unterschiedliche Simulationen vor.
Zusammenfassend stellen sie fest: "Damit ein System wie unseres entsteht, müssen die Bedingungen genau passen." Aufgrund der Versuche können Forscher sagen, dass die Anfangszeiten eines Sonnensystems sehr unruhig verlaufen und die Wahrscheinlichkeit für die Entstehung Exoplaneten damit sinkt.

Bei geschätzen 100 bis 300 Milliarden Sternen alleine in unserer Milchstraße sind das eine ganze Menge Chancen, dass irgendwo was ähnliches entsteht. Und niemand kann behaupten, dass es absolut notwendig ist, dass die Konstellation und die Abstände der Planeten zu einer Sonne gleich sein müssen wie bei uns. Wir gehen nur von unserer Lebensform aus, das es auch andere Lebensformen gibt die intellegenz besitzen und andere Umweltbedingungen brauchen als wir erscheint mir sehr warscheinlich

Veröffentlicht in Parapsychologie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post