Arbeitslose - die Lüge der Bundesregierung

Veröffentlicht auf von Anneliese

Die Bundesregierung will im Wahljahr 2009 die Statistik zu Arbeitslosen ändern und damit einige hundert Tausend Arbeitslose aus der Statistik streichen. Arbeitslose, die von privaten Arbeitsvermittlern betreut werden, sollen aus der offiziellen Statistik gestrichen werden.

Durch die kommende Änderung wird es offiziell wieder deutlich weniger Arbeitslose geben, die inoffizielle Zahl wird aber weiter steigen. Außerdem wird das Kurzarbeitergeld verlängert, sodass auch die vielen Kurzarbeiter nicht mehr in der Statistik mitgerechnet werden.


Veröffentlicht in Politik

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

ReFi 11/25/2008 18:06

...zwei Leute ein Gedanke, ich hab da heute morgen auch schon einen Artikel zu geschrieben, ja dann haben wir ja bald laut Statistik wohl so gut wie keine Arbeitslosen mehr, Hartz 4, ABM,Umschulungen die fallen da ja schon immer raus..LG Regina

Ingo 11/25/2008 17:30

Leider ist das wieder nur einen Neuerung die die Politik schönreden soll. Auch HarzIV Empfänger sind arbeitslos und werden in der Liste eh nicht geführt. Die Regierung macht nur was ihr passt und was ihr gefällt. Alles was aber normale Bürger mal gefallen oder interessieren würde wird verheimlicht oder schön geredet. Ein armes Land....