Wetterfrosch Mensch

Veröffentlicht auf von Anneliese

Seit Monaten litten mehr als zwölf chinesische Provinzen an einer anhaltenden Trockenheit und es war kein Ende dieser Dürre in Sicht. Die zuständige Behörde wollte sich diesem Schicksal nicht ergeben und handelte: Sie schoss 28 Wetterraketen in die Pekinger Wolken.


Und ich dachte das schafft der Mensch noch nicht, das Wetter zu verändern

Veröffentlicht in Dies und Das

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Mondblume 02/19/2009 13:57

Na super, wer weiß was das für Spätfolgen hat, naja aber das kann man ja dann bejammern wenn es soweit ist. Ich bin immer skeptisch wenn ich so was lese, weil man ja nie weiß welchen Preis man mal für solche Eingriffe zahlen muss. Lieber Gruß Regina