Zooaffe wehrt sich gegen Besucher

Veröffentlicht auf von Anneliese

Gerade habe ich diese  Überschrift "Schimpanse sammelt Wurfgeschosse gegen Besucher"  gelesen.
Was war passiert: "Santino" hat es satt, angeschaut zu werden: Der Schimpanse sammelt jeden Morgen Steine, die er dann mittags wütend gegen die Zoobesucher wirft. "Santino" wurde den Angaben zufolge außerdem dabei beobachtet, wie er Betonblocks auf Schwachstellen untersuchte und einzelne Stücke herausschlug. War ein Brocken zu groß, um ihn als "Wurfgeschoss" zu verwenden, zerkleinerte er ihn.
Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen mit Affen und Menschen. Die Schimpansen sind uns Menschen doch sehr ähnlich. Wir reagieren auf Gefangenschaft auch nicht anderst als Santino.
Für Wissenschaftler der Beweis, dass der Menschenaffe gezielt im Voraus planen kann.

Und der Film Planet der Affen (1968) könnte in Zukunft Wirklichkeit werden
Gesellschaftskritik zum Film

Die Affen verfahren mit den Menschen, wie Menschen mit allen vermeintlich primitiveren Lebensformen verfahren, basierend auf einer Überzeugung, auf einer völlig anderen Stufe zu stehen und dadurch ein Verfügungsrecht zu besitzen. Durch die vertauschten Rollen von nichtmenschlichen Affen und Menschen wird dies besonders drastisch vor Augen geführt, wenn sich diese wie "die Weißen, die in der Zeit des Kolonialismus Schwarze wie Tiere abschlachteten, sie verschleppten und zu Sklaven machten" verhalten ...... aus wikipedia


Veröffentlicht in Dies und Das

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Anneliese 03/10/2009 11:43

@ Sica Ja das wäre eine bessere Lösung den Menschen in den Zoo sperren. Ja inzwischen ist es Traurige Realität geworden, die Tiere müssen vor dem Menschen geschützt werden.

Sica 03/10/2009 11:36

Wäre vielleicht besser, wenn man Menschen (mit viel Fell) einsperren und die Affen sie bestaunen lassen könnte. Früher mochte ich keine Zoos, doch jetzt sehe ich ihren Sinn ein: die Tiere müssen ja vor den Menschen geschützt werden...