Trittbrettfahrer - sie wollen den Amoklauf nach machen

Veröffentlicht auf von Anneliese

Einen Tag nach dem Blutbad in Winnenden mit 16 Toten hat das Amtsgericht Halberstadt (Sachsen-Anhalt) einen 22-Jährigen zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der junge Mann drohte per Notruf einen Amoklauf an seiner Berufsschule an, um wegen des Polizeieinsatzes schulfrei zu bekommen.

5 Monate Bewährung finde ich da entschieden zu wenig. Das nun andere Menschen den Amoklauf für nachahmungswürdig halten ist sehr erschreckend. 


Veröffentlicht in Gesellschaft

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Anneliese 03/13/2009 15:59

@ PandabaerchenGute Frage was ist hier los? Spielt die ganze Welt verrückt ?

Anneliese 03/13/2009 15:58

@ Mondblume entweder ist es gernzenlose Dummheit oder um jeden Preis auf zufallen. Ich befürchte das es beides ist  LG Anneliese

Sica 03/12/2009 21:39

Ich finde das Urteil auch zu milde. Irgendwie sollte man bei solchen Typen mal den Hintergrund untersuchen, meistens tragen die Eltern einen guten Teil Mitschuld, wenn junge Leute ausrasten...

Iris 03/12/2009 19:20

Hallo Anneliese! Langsam versteht man doch die Welt nicht mehr. Was geht nur in den Birnen dieser  jungen "Männer" vor sich. Gut dass der 22-jährige Berufsschüler gleich zur Rechenschaft gezogen wurde. Liebe Grüße Iris

Pandabaerchen 03/12/2009 18:40

Halberstadt? Sachsen-Anhalt? Das ist nicht weit weg von mir, aber irgendwie hab ich das noch gar nicht mitbekommen...krass... Was ist hier nur los?!