Schweinegrippe

Veröffentlicht auf von Anneliese

Jedes Jahr sterben in Deutschland zwischen 5000 und 8000 (!!!) an Grippe. 2002 waren es sogar 30000. Und gegen die kann man sich impfen lassen. Aber ich habe noch keinen einzigen Bericht gelesen, der sich so intensiv mit diesen Erkrankten beschäftigt. Derzeit ist der Stand doch mal so: Es sind Menschen gestorben, die mit einer anderen Krankheit vorbelastet waren, durch hohes Alter oder noch "zu jungem" Abwehrsystem geschwächt waren (trifft wohl für den Säugling aus den USA zu), oder schlichtweg eine beschissene medizinische Versorgung und Unvernunft (z.B. Mexiko). Man sollte sich mit der medialen Panikmache ruhig mal etwas zurückhalten und daraus nicht ein gefährliches Spiel mit dem Feuer machen. Denn bisher ist der reine Krankheitsverlauf kein anderer, wie bei einer normalen Grippe und die Ansteckungsgefahr lt. US-Ärzten auch nicht so hoch wie bei einer normalen Grippe. Also erstmal Ruhe bewahren und nicht gleich so berichten, als wenn das ganze Land in Kürze in Isolieranzügen rumlaufen und sterben müßte.

Veröffentlicht in Gesundheit

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Regina 05/04/2009 22:01

Hallo Anneliese, schön das Du wieder da bist. Hach das beruhigt mich jetzt aber, ich dachte schon ich bilde mir nur ein das da ein unnötiges Aufhebens von gemacht wird, obwohl ich mir auch denken könnte das wir im Moment mit solchen Meldungen bombardiert werden um andere Probleme in den Hintergrund zu drängen, wir sind ja im Wahljahr...Lieber Gruß Regina

Anneliese 04/30/2009 22:45

Nein ich bin noch da hatte aber in letzter Zeit sehr wenig Zeit im blog zu schreiben.Ja ich denke auch das die Pharmaindustrie das ganze noch mächtig anheizt sie verdienen damit ja eine menge Geld

Sica 04/30/2009 15:51

Ja, toll dass du wieder schreibst, Anneliese. Befürchtetet schon, du könntest schwer erkrankt sein oder so...Was diese "Schweinegrippe" angeht, denke ich auch, dass das wieder mal hochgespielt wird, vielleicht um von der Finanzkrise und den wachsenden Arbeitslosenzahlen abzulenken, gar nicht zu reden von den anderen schwerwiegenden Problemen wie Umweltzerstörung und dergleichen...

frauke 04/30/2009 11:26

Schön wieder mal was von dir zu lesen. Ich sage nur, hoch lebe die Pharmaindustrie und Panik mache.

Balrog 04/30/2009 10:28

Da stimme ich dir voll und ganz zu Anneliese. Gestern hatte ich diese Meldung gepostet. Die großen Nutznießer sind wohl die Pharmakonzerne....Gruß vom Jürgen