Das Straßburger Urteil gegen Kreuze in Klassenzimmern

Veröffentlicht auf von Anneliese

Das Straßburger Urteil gegen Kreuze in Klassenzimmern ist in Bayern auf scharfe Kritik und Unverständnis gestoßen. Europaministern Emilia Müller sagte, die Straßburger Richter würden dem Menschenrechtsgedanken mit ihrem Spruch einen Bärendienst erweisen. Das Kreuz stehe als Symbol für die Nächstenliebe und für die gemeinsamen europäischen Werte.

Ich finde, dass ein Kruzifix in einem Klassenzimmer nichts zu suchen hat. An jeder Schule und in jeder Klasse wimmelt es von Schülern der verschiedensten Religionen und Glaubensrichtungen. Wenn man es jedem recht machen wollte, hätte an der Wand des Klassenzimmers weder die Tafel noch die Elemententafel mehr Platz. Zu Hause, in Familie und in der Freizeit kann und soll jeder seiner Religion frei nachgehen können, aber eine Schule sollte in Religionsdingen wertfrei bleiben.

Veröffentlicht in Religionen und Ihre Götter

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post