Friedensnobelpreisträger Obama - Krieg statt Frieden

Veröffentlicht auf von Anneliese

Obama schickt 34.000 Soldaten nach Afghanistan In West Point erklärt US-Präsident Obama vor Kadetten, warum er zunächst 30.000 weitere Soldaten in das kriegsgebeutelte Land schickt

 

Ist Obama doch nur ein Scharlatan der die ganze Welt getäuscht hat?
Obama weckte die Sehnsucht und Hoffnung der Menschen weltweit, dass endlich mal ein anständiger Mensch als Präsident gegen das Übel in dieser Welt vorgeht und sich für die Menschen wieder einsetzt. Die Hoffung war so groß dass ihm vorab sogar ein Friedensnobelpreis verliehen wurde. Die Weigerung der Unterzeichnung zur Ächtung von Tellerminen u. Streubomben, die sinnlose Aufstockung von Millitär und Anordnung von mehr Angriffen als Busch es je in seiner ganzen Amtszeit getan hatte, wissend dass es militärisch keine Lösung gibt sondern nur weitere Opfer auf beiden Seiten, der zum erliegengekommener Friedensprozeß durch parteiergreifung gegen die Palestinenser, das es Guantanamo immer noch gibt und der internationale Gerichtshof weiterhin nicht anerkannt wird sind die Spitze von dem was die Menschen bei Obama in ihren schlimmsten Träumen befürchtet haben.

Amtseinführung Barack Obama

Braucht Deutschland auch einen Obama?

Veröffentlicht in Politik

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post