Hartz-IV: Anhebung der Regelsätze unter 20 Euro

Veröffentlicht auf von Anneliese

Die Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze wird unter 20 liegen. Alkohol und Tabak zählen künftig nicht mehr zum Grundbedarf. Darauf sollen sich sie Ministerpräsidenten der Unions geführten Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) laut einem Agenturbericht geeinigt haben.
Alkohol und Tabak hat das jemals zum Grundbedarf gehört? Ich denke die wenigsten HartzIV -Empfänger konnten sich das vom Regelsatz leisten. Die Bildzeitung hatte ja groß den arbeitsscheuen Arno Dübel vorgestellt ein Rauchender und Alkoholtrinkender HartzIV -Empfänger. Und nun kommt die Politik und schert alle Arbeitslosen über einen Kamm. Das ist Dikrimierung pur.So geht unserer Land mit Minderheiten um. Da stellt sich allerdings die Frage ob HartzIV -Empfänger überhaupt noch eine Minderheit sind bei Millionen von Arbeitslosen. Den Banken werden Miliarden an Gelder in den Rachen geworfen,Abfindungen in Milliardenhöhe. Doch um sich Gedanken um neue Arbeitsplätze zu machen dafür ist unsere Politik zu blöde. Diese Regierung wird Deutschland zugrunde richten Liebe Leser denkt daran bei den nächsten Wahlen. Oder ist es schon zu spät dafür?

Veröffentlicht in Soziales

Kommentiere diesen Post

ebook leser 09/24/2010 21:06



Der Westerwelle hat wohl gesagt, dass 40 Euro für einen Harz 4 Empfänger und 0 Euro mehr für einen Rentner mit der FDP nicht gemacht werden. Allerdings sollte er mal in Betracht ziehen, dass die
Ausgaben eine Harz 4 Empfängers wohl höher sind, als die von Rentnern. Auf der anderen Seite sollten wir mal abwarten, was die Regierung uns bald verkünden wird. Sicher ist wohl nur, dass es
keine grosse Erhöhung geben wird.