Hausgemachter Pflegenotstand an Fachkräften

Veröffentlicht auf von Anneliese

Der Arbeitgeberverbandschef Thomas Greiner fordert, eine Art "Greencard" für ausländische Pflegefachkräfte einzuführen, um dem wachsenden Bedarf und Mangel an deutschen Fachkräften entgegen zuwirken. Dabei soll es ohne Probleme möglich sein, solche Leute nach Deutschland zu holen. Perfekte deutsche Sprachkenntnisse würden nicht gebraucht. Als Grund nannte Greiner, dass sehr viele deutsche Fachkräfte ins Ausland abwandern, da dort deutlich bessere Arbeitsbedingungen herrschen als in Deutschland. Nach seinen Angaben fehlen hierzulande etwa 50.000 Fachkräfte.

Ich denke es gibt nicht zuwenig Fachkräfte in Deutschland.
Denn die meisten Fachkräfte steigen nach 5 Jahren wieder aus diesem Beruf aus.

Warum?
Schichtdienst - Wochenenddienst
miese Bezahlung
ständige Überforderung -große Stationen wenig Personal
schweres Heben weil kaum Hilfsmittel vorhanden sind
zuviele Pflegefremde Arbeiten
wenig Anerkennung

Selbstgemachter Pflegenotstand, erst nicht ausbilden, dann Personal entlassen weil es zu teuer ist.In Deutschland sollten ersteinmal diese Probleme gelöst werden


Veröffentlicht in Altenpflege

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post