TV- Zum Thema Pflegebedürftig und nun?

Veröffentlicht auf von Anneliese

TV- Tip 02.03.2009, 18.20 - 18.50 Uhr, WDR, Servicezeit Gesundheit

Der Pflegefall: Das bedeutet nicht nur für die betroffene Person bedeutende Einschränkungen in der Lebensqualität. Das gesamte familiäre und soziale Umfeld ist meist mit einbezogen. Laut Umfragen wollen die meisten so lange wie möglich in ihrer eigenen Wohnung versorgt werden. Allerdings muss man diese dann umgestalten. Wie sieht aber ein pflegegerechter Umbau aus? Wie gut sind alternative Wohnformen, beispielsweise Alten-WGs?

Ein sehr wichtiges Thema finde ich. Doch wieviele von Euch beschäftigen sich mit diesem Thema? Warscheinlich die wenigsten von Euch - es trifft ja immer die anderen!Doch es kann jeden ganz plötzlich treffen.

Veröffentlicht in Altenpflege

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

iris 02/25/2009 20:55

Ich habe schon Pflegeheime kennengelernt und weiß, dass die Rahmenbedingung dort oft nicht die Besten sind. Das ist ein Grund dafür warum mich mit dieser Thematik schon oft beschäftigt habe. LG Iris

Anneliese 02/25/2009 19:47

@Iris Hast Du schon einmal ein Pflegeheim von innen gesehen? Nein ich meine nicht die Hochglanzbroschüren die es wie Sand am Meer gibt. Da sieht alles so schön und freundlich aus. Doch wie ist die Wirklichkeit das wissen die wenigsten. Was möchtest Du denn im Fall einer Pflegebedürftigkeit - wie weiter Leben ? Morgens aus dem Bett geholt werden und dann, den Rest des Tages im Rollstuhl sitzen ohne Beschäftiggung ohne Ansprache. Abends dann wieder ins Bett gebracht zu werden.

G. Weber 02/25/2009 18:45

Man schaut sich die Alterspyramide an, die Statistik für Demenzerkrankungen. Das Ansteigen der Lebenserwartung.Da kommt für die Gesellschaft eine gewaltige Veränderung zu. Ich denke der zur Zeit moderne Trend zu Egoismus, Narzissmus, Singeldasein usw. wird sich in den nächsten Jahren wieder in eine positivere Art, für die Gesellschaft entwickeln.G. Weber

iris 02/25/2009 16:45

Hallo Anneliese! Ich glaube mit der Thematik Pflegebedürftigkeit beschäftigen sich mehr Menschen als du annimmst. Bei der Vorstellung, dass ich einmal ein Pflegefall sein könnte oder ein  Familienmitlied, ist mir meist nicht sehr wohl. Es ist dann bestimmt nicht einfach eine gute Lösung für alle zu finden. LG Iris