Teufelsaustreibungen

Veröffentlicht auf von Anneliese

Das Erzbistum Paderborn hat zugegeben, drei Teufelsaustreibungen gestattet zu haben. In Einzelfällen hätten die Paderborner Erzbischöfe in den vergangenen acht Jahren Exorzisten beauftragt, so ein Bistumssprecher.

Die katholische Kirche betreibt Teufelsaustreibungen wie im Mittelalter als man Menschen noch als Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt hatte. In einer Zeit in der, der Mensch eigentlich so weit aufgeklärt sein sollte um zu wissen dass es weder Hexen noch einen Teufel gibt. Es gibt nur die Definition von gut und böse und diese Definitionen wurden von den Menschen erstellt nicht von einem Gott. Ich glaube nicht das ein Mensch von einem Teufel besessen sein kann, der Mensch kann böse sein, egal welcher Religion er angehört. Die Kirche gibt dem bösen ein Gesicht in Gestalt des Teufel und ob man das böse aus einem Menschen austreiben kann möchte ich doch stark bezweifeln.

Veröffentlicht in Religionen und Ihre Götter

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

gunther broos 05/22/2008 10:30

es ist vollkommen richtig, es gibt weder teufel, noch hölle, noch fegefeuer, noch himmelfahrt, noch wiederauferstehung von den toten, es ist nachgewiesen und wissenschaftlich belegbar.. aber, was es leider schon immer gegeben hat und weiter geben wird, ist die ignoranz.

Beatrice Goertz 05/22/2008 08:54

Leider gibt es in unserer Gesellschaft mehr als genügend "böse" Menschen und es scheint mir, als sei die Tendenz deutlich steigend. Jedoch bin ich der Meinung, dass kein Mensch böse geboren wird, er wird böse gemacht (durch unsere "gute" Gesellschaft). Dass die kath. Kirche zurück zum Mittelalter findet, finde ich mehr als erschreckend. Statt die Hand zu reichen und zu HELFEN, gibt sie dem "Kind" wieder einen alt vertrauten Namen neu - Teufel. Dazu kann ich nur sagen,:"klasse Fortschritt und Weiterentwicklung!" Hat diese Kirche denn aus den vielen Fehlern der vergangenen Jahrunderte gar nichts gelernt?

mar-sho 05/21/2008 23:40

das ist wirklich ein so schwerwiegendes Thema- und ich frage mich jedesmal, ob vorher Psychiater eingeschaltet waren? Die Verwandten müssen doch erst einmal einen Psychiater konsoltieren oder wird das aus Glaubengründen abgelehnt!