Arbeitsverweigerern die Untestützung streichen.

Veröffentlicht auf von Anneliese


Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle kündigt für den Fall einer Regierungsbeteiligung seiner Partei eine noch härtere Gangart gegenüber Hartz-4-Empfängern an. Gegenüber der "Saarbrücker Zeitung" sagte er: "Es gibt kein Recht auf staatlich bezahlte Faulheit."
 
Das hat mit faulenzen teilweise recht wenig zu tun. Viele "einfache" Jobs, die man auch mit einem Hauptschulabschluss erledigen konnte, fallen der fortschreitenden Automatisierung zum Opfer.
Warum lernen wohl mittlerweile Hauptschüler schon das Ausfüllen von Hartz-4 Anträgen im Unterricht?
Sicher gibt es auch die "Sozialschmarotzer" die nicht arbeiten wollen und das soziale Netz ausnutzen. Aber soll man das Auffangnetz dann für alle abschaffen, bloss weil es einen gewissen Bodensatz gibt, der die Regeln des Systems gekonnt ausnutzt?
Man wird heutzutage ganz schnell auf die Strasse gesetzt, während die Freunde von Westerwelle (aka. Manager) die das Unternehmen vor die Wand gefahren haben sich die Millionen einstecken und dann ihren Lebensabend irgendwo in der Südsee geniessen.

Ein Zitat Bertolt Brecht
Reicher Mann und armer Mann standen da und sah´n sich an.
Da sagt der Arme bleich: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich"


Veröffentlicht in Politik

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Sica 09/07/2009 11:24

Ich finde, solange es so viele schmarotzende Reiche gibt, besteht kein Grund, sich über schmarotzende Arme aufzuregen, die die Allgemeinheit nicht wie die Reichen um Milliarden besch..., sondern um ein paar hundert Euro vielleicht...
LG
 
 
 

Anneliese 09/06/2009 12:57

ReginaIch kenne sicher auch welche die das machen, doch dann alle als Arbeitsfaul zu bezeichnen ist nicht in Ordnung. Würde es genug Arbeitsplätze geben und zwar Arbeitsplätze die ein anständiges Gehalt zahlen wäre keiner gezwunden Schwarz zu arbeiten. Aber ständig diese Hetze gegen Arbeitslosen durch die Medien und Politik das ist nicht in Ordnung. Unsere Politiker haben mit dem Harz 4 doch viele regulären Arbeitsplätze vernichtet.

Regina 09/06/2009 12:04

Ich gebe Dir in soweit recht, das nicht jeder für seine Arbeitslosigkeit selbst verantwortlich ist, aber ich finde schon, das es mehr kontrolliert werden müsste, ich selbst kenne einige Familien, wo der Partner bei den Eltern gemeldet ist, arbeitet, die Person die Hartz4 empfängt auch unangemeldet mitarbeitet und vom Staat das volle Programm bezieht. Solche Leute nehmen meiner Meinung nach, den wirklich Bedürftigen, die Gelder unnütz weg und sie sind es auch, die für die Kürzungen verantwortlich sind, unter denen dann wieder die wirklich Bedürftigen leiden müssen, lieber Gruß Regina