Fremden Lebensformen

Veröffentlicht auf von Anneliese

Britischer Kosmologe: Andersartiges Leben möglicherweise mitten unter uns
Normalerweise zielen unser Gedanken beim Begriff "andere Lebewesen" immer in Richtung Weltall. Warum könnte es nicht sein, dass außerhalb unserer Empfindung andere mikroskopisch kleine Wesen existieren?
Prof. Paul Davies, ein Kosmologe, hält es für möglich, dass wir Menschen auf der Erde unser Leben mit anderen, für uns unsichtbaren Lebewesen, teilen. Diese könnten durchaus von "unterseeischen Vulkanen aufsteigen" - oder "in uns selbst."
Ein Unentdecktsein anderen Lebens sei deshalb möglich, da wir unsere Biochemie und deren Techniken bisher nur auf die bekannten Lebensformen ausgerichtet haben.

Veröffentlicht in Parapsychologie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Anneliese 02/18/2009 19:38

Regina wir sind das Universum möchte damit sagen auch wir Leben in diesem Universum. Somit bezieht sich "Ausserirdisches Leben" nur auf uns fremde Lebensformen.

Mondblume 02/18/2009 19:33

Also in mir, würde mir nicht so gut gefallen, naja andererseits würde ich es ja auch nicht anders kennen, aber ich fand die Arroganz mancher Menschen schom immer etwas befremdlich sich einzubilden, die einzige Lebensform zu sein, das bezieht sich dann ja aber wieder aufs Universum...Lieber Gruß Regina